web-edv.at
vorige Seite  Startseite - Darmann Web-EDV  nächste Seite

Gottfried Darmann Web-EDV

letzte Aktualisierung: 15.5.2016


Redaktion: Herr Darmann, Sie sind Künstler und Unternehmer. Wie passt das zusammen?

Darmann: Das Wort Künstler klingt irgendwie hochgestochen, etwas zwischen "angesehen" und "weltfremd", zwischen "etabliert" und "Spinner", zwischen "mutig" und "verspielt", zwischen "engagiert" und "Wichtigtuerei". Deshalb muss ich genauer beschreiben, was Kunst und Künstler für mich bedeutet:

Ja, ich hab viel gemalt, Ausstellungen gemacht, Musik und Videos produziert, sehr viel fotografiert, mit Kindern Zeichentrainings veranstaltet und selbst unglaublich viel gezeichnet. Aber ich glaube: Kunst hat nur vordergründig mit diesen kreativen Tätigkeiten zu tun.

Für mich ist Künstler zu sein in erster Linie eine Lebenseinstellung. Es ist ganz etwas Einfaches und Banales, so einfach, dass man es fast nicht glauben und verstehen kann, wenn man sich damit nicht befasst hat: Es geht darum, zu kindlichen Wertvorstellungen zurückzufinden.

Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_36095407_t

Redaktion: Können Sie das genauer erklären?

Darmann: Ja, das ist auch notwenig.

  1. Kinder sind fasziniert von fließendem klarem Wasser.
  2. Kinder können sich mit ganz einfachen Dingen sehr lange und intensiv beschäftigen.
  3. Kinder können mit "1 + 1 = 2" nichts anfangen.
  4. Und für Kinder ist es überhaupt nicht logisch, dass 2 doppelt so viel wert sein soll wie 1. Und genau das ist der springende Punkt.
Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_49838431_t

Haben Sie schon einmal beobachtet, was passiert, wenn Kinder mit Spielzeug aller Art überladen, zugeschüttet, zugemüllt werden?

Das einzelne Spielzeug verliert an Wert.

Redaktion: Ist das denn relevant für die Frage, was Künsler zu sein mit Unternehmertum zu tun hat?

Darmann: Das ist sogar noch für viel mehr relevant, nämlich für unser gesamtes Leben und wie wir mit unserem so wertvollen blauen Planeten Erde umgehen.

Redaktion: Das verstehe ich jetzt nicht.

Darmann: Irgend wann lernen wir in der Schule oder von unseren Eltern, dass 1 + 1 = 2 ist. Mathematik bietet unglaublich nützliche Modelle, mit denen wir viele Probleme leichter lösen können.

Und wir lernen auch, dass 2 doppelt so viel wert ist wie 1, und 4 doppelt so viel wert ist wie 2, und 8 doppelt so viel wert ist wie 4, aber da beginnt schon ein folgenschwerer Irrtum.

In meiner Anfangszeit als Unternehmer hab ich mir die Frage gestellt, wie ich mich motivieren kann, Geld zu verdienen. Denn in meiner kindlichen Vorstellung ist Geld für mich völlig wertlos, so lange ich genug davon habe.

Also ich hab mir die Frage gestellt, was denn das Allertollste wäre, das ich mir mit Geld kaufen könnte.

Ich hab nicht lang nachdenken müssen. Das Allertollste, was man sich mit Geld kaufen kann, war für mich eine E-Gitarre. Das war mir schnell klar.

Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_63767860_t

Die Motivation war vorhanden. Das Geld hatte ich irgendwann verdient. Ich habe mir eine tolle weiße E-Gitarre ausgesucht und gekauft, mit der ich wirklich eine Freude hatte, und sie hängt auch heute an der Wand neben meinem Computer-Monitor, so dass ich sie immer sehen kann. Und ich spiele auch immer wieder einmal darauf.

Und dann hab ich mir gedacht: "Das ist gut so. Das funktionert. So mache ich jetzt weiter."

Mein nächstes Ziel war ein 6-saitiger E-Bass ein ultracooles Gerät, so cool, dass man dafür eigentlich eine Waffenschein benötigen würde.

Und dann kam ein Schlagzeug, wow, mit Ahornkesseln und einer Snare-Drum aus Bronze und Becken von den besten Marken, die ich gebraucht günstig erstehen konnte.

Es hat wirklich einige Zeit gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass ich in eine Sackgasse geraten war, dass ich total auf dem Holzweg war.

Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_41778886_t

Denn was mir fehlte, war ganz eindeutig die Zeit, auf all den tollen Instrumenten zu spielen.

Durch die Bassgitarre hatte die E-Gitarre an Wert verloren. Und durch das Schlagzeug haben E-Gitarre und Bassgitarre an Wert verloren. Und schließlich war es wie bei einem kleinen Kind, das das Kinderzimmer vollgeräumt hat mit all den tollsten Spielsachen und der ganze Plunder ist für den "glücklichen" Besitzer oder die "glückliche" Besitzerin fast völlig wertlos.

Verstehen Sie nun, was ich meine, wenn ich behaute, dass es ein Irrglaube ist, dass 2 wertvoller ist als 1? Und wenn ich 10 gleiche E-Gitarren gekauft hätte, dann wäre dieser Irrtum noch viel deutlicher geworden.

Redaktion: Das erinnert mich an den Spruch, dass man nicht mit 2 Löffeln essen kann.

Darmann: Ja ganz genau. Das ist der Punkt.

Aber unser gesamtes Wirtschaftsystem, unsere Denkweise, was in den Universitäten gelehrt wird inkl. Harvard baut auf diesem Irrglauben auf, dass 2 doppelt so viel wert ist wie 1.

"Gewinnmaximierung" heißt das fatale Zauberwort.

Großkonzerne und deren Investoren sind voll darauf ausgerichtet, auf einen Irrtum, auf etwas, das kleine Kinder besser wissen und dann aber meistens leider verlernen durch unsere ach so tolle Erziehung.

Wenn man so viel Geld hat, dass man die gesamte Erde 100 mal kaufen könnte, dann muss man 3 Dinge erkennen:

  • Erstens ist das Geld zu einem großen Teil ein Fake, weile dazu gar nicht der Gegenwert exisitert.
  • Zweites, wenn man für den Erwerb dieses Geldes die Erde zerstört - so wie es ja laufend gemacht wird - dann zerstört man ja den Gegenwert des Geldes und macht sich damit ja ärmer und nicht reicher.
  • Und drittens ist jeder Cent, den man besitzt und nicht wirklich braucht, völlig wertlos und bedeutungslos.
Redaktion: Und das ist Kunst? Was hat das mit Kunst zu tun.

Darmann: Für mich kommt das Wort Kunst vom Wort Kind. Auch im Bereich der bildenden Künste sind Kinder viel aktiver als Erwachsene. Kinder sind viel kreativer als Erwachsene. Kinder nehmen sich auch die Freiheit, ständig Fragen zu stellen und über alles ständig neu nachzudenken.

Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_43173238_t

Wir Menschen sind fast nur noch Nachsager, Nachmacher. Erst wenn man das genauer beobachtet, dann beginnt es einem aufzufallen. Versuchen Sie es einmal! Etwas wirklich Neues gibt es nur sehr selten.

Aber eigentlich ist es völlig egal, ob man das nun als Kunst, künstlerische Freiheit oder Künstlertum bezeichnet. Tatsache ist, dass wir schnellstens lernen müssen, von den Kindern zu lernen. Unsere Erde ist schon ziemlich kaputtgefahren durch den Irrglauben, dass wir meinen, dass doppelt so viel Geld doppelt so viel wert ist.

Diese Geldvermehrungs- und Umverteilungsmaschinerie ist bereits völlig außer Kontrolle geraten und nützt niemandem mehr. Weltweit werden laufend unzählige neue Kriege angezettelt, Knebelverträge abgeschlossen, Revolutionen organisiert, Volkswirtschaften zerstört, Staaten in die Pleite getreiben, Regierungen abgesetzt oder entmachtet, Flüchtlingswellen und Völkerwanderungen provoziert, chaotische Zustände erzeugt, nur um möglichst viel Geld einzusammeln. Dass man von einer kaputten Erde, die nicht mehr lebenswert ist, nichts hat, wird dabei anscheinend übersehen. Das sind brennende Themen. Die kann man nicht mehr ignorieren. Und das alles läuft nun zunehmen auch in Europa ab und inzwischen in einem atemberaubenden Tempo. Wenn wir das nicht sofort stoppen, wird sich die Menscheit in den nächsten Monaten oder Jahren vielleicht sogar selbst abschaffen.

Redaktion: Woher nehmen Sie heute die Motivation für Ihre Arbeit als Unternehmer?

Darmann: Manchmal ist es schwierig, bei solchen Zuständen wieder zum Tagesgeschäft, zum Verdienen des täglichen Brotes überzugehen. Aber wir haben alle unseren Beitrag zu leisten, wenn wir unser schönes Land weiter funktionsfähig halten wollen. Ich will ja nicht selber ein Chaos erzeugen.

Die Menschen sind ja nicht dumm. Sie sind nur ungemein kurzsichtig. Ich vertraue darauf, dass die Machthaber rechtzeitig die Notbremse ziehen, bevor alles kaputt ist. Dass sie einsehen, dass ihnen eine völlig kautte Welt gar nichts bringt.

Motivation für die Arbeit als Unternehmer: Das ist ganz einfach, ich versuche meine Kunden zu begeistern.

Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_55199197_t
  • Ich versuche die Anforderungen, die Sorgen, die Probleme, die Ziele und Wünsche meiner Kunden zu verstehen.
  • Ich versuche meine Kunden durch neuartige, innovative Lösungen zu begeistern, und es macht mir unglaublich Spaß, wenn ich für "meine" Kunden vor allem Softwaretechnologien erfinden oder entwickeln kann, die ihnen sehr helfen.
  • Ich versuche meinen Kunden zu helfen, für ihre Auftraggeber und Kunden wertvolle Partner zu sein.
Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_18577687_t

Ich arbeite natürlich auch deshalb, weil ich Geld zum Leben brauche, und weil ich so wie jeder Mensch für andere von Nutzen und Bedeutung sein möchte. Ich finde dieses Recht auf Arbeit sollte wirklich jeder Mensch auf unserer Erde haben. Wert entsteht vor allem dadurch, wenn wir etwas durch harte Arbeit verdienen dürfen. Billig, gewonnen oder geschenkt bringt uns gar nichts, beraubt uns nur unseres eigenen Wertes. Arbeit ist etwas unglaublich Wichtiges und Wertvolles. Jede Propagande, die Arbeit als etwas Schlechtes hinstellt, das man vermeiden sollte, stürzt die Menschen in die Sinnlosigkeit und in den Abgrund.

Wer aufhört zu arbeiten, wird krank, zuerst seelisch und dann körperlich.

Der ganze so propagierte Freihandel bringt uns in vielen Bereichen gar nichts. Er bringt nur etwas, für Waren, die ein Land selber nicht herstellen kann oder will! Was hilft es, wenn wir Kartoffel, Äpfel und Fleisch von wo anders her billiger kriegen (und viel minderwertiger) und bei uns sind die Bauern, die Menschen arbeitslos??? Auf der ganzen Welt passiert das und wird ständig ärger. In Afrika, in Senegal in den kleinen Städten auf den Märkten bekommt man Zwiebel aus Holland billiger als ihn die Bauern im Land produzieren können und die Bauern sterben. In Indien konnten sich unzählige Bauern nur durch Serbstmord (!!! - bitte das muss man sich einmal vorstellen) dem Druck durch Knebelverträge und sogenannter freier Marktwirtschaft entziehen.

Und jetzt sollen unsere Märkte in Europa vollständig "geöffent" werden durch sogenannte Freihandelsverträge wie TTIP, TISA und CETA, die die letzen Reste von Demokratie und Selbstbestimmung der Staaten abschaffen und die katastrophalen Zustände der Massentierhaltung, der Preise für unsere Bauern und der Industrialisierung der Landwirtschaft noch viel weiter verschlimmern, und eine Situation schaffen, aus der wir nie mehr herauskommen können, weil die Verträge von den "klügsten" Juristen der Welt geheim(!!!) aufgesetzt und ausgehandelt werden. Diese Menschen begreifen nicht, wie sehr sie sich selbst schaden, wie sehr sie ihre eigene Welt kaputtfahren. Wir haben nur diese eine Welt. Vielleicht gibt es noch andere bewohnbare Planeten. Aber die sind noch nicht entdeckt, und wenn es sie überhaupt gibt sind sie soweit weg, dass selbst das Licht Millionen von Jahren dorthin braucht. So alt werden wir nicht. Und wenn wir nichts dazulernen und so weitermachen wie jetzt, hätten wir auch dort bald wieder die selben Probleme wie hier:

Die Meere sind verseucht und halb leer gefischt, die Rohstoffe werden knapp, das Klima kippt und in vielen Städten kann man die Luft nicht mehr atmen. Wir sollten endlich alle Kräfte zusammenlegen. Es ist Zeit! Wir brauchen die Kräfte und das Know-how aller, auch das der Konzerbosse, der Investoren, der Politiker, der Juristen, der Industriellen, all der fleißigen Arbeiter und Angestellten, der einfachen Bauern, die noch wissen wie man nachhaltig Pflanzen züchtet, so dass es auch 1000 Jahre funktioniert und nicht nach 20 Jahren schon alles vergiftet ist, der einfachen Leute, die wissen, wie man mit wenig glücklich ist und vor allem der Kinden, die noch einen angeborenen Instinkt haben für echte Werte und natürliches Lebensgefühl.

Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_60138268_t

Wir dürfen keine Gewinnmaximierung mehr betreiben, das ist ein Irrweg, ein Irrtum, in Irrglaube. Wir müssen Wertmaximierung betreiben, das ist etwas ganz anderes. Ja, jeder schaut auf seinen Vorteil. Der Mensch ist so. Das ist so, in der ganzen Natur. Aber wir dürfen dabei nicht so kurzsichtig sein. Wir haben nur diese eine Welt. Gemeinsam sind wir als Menschen stark, nicht gegeneinander.

Von Kindern können wir am besten lernen, wie Wertmaximierung funktioniert. Das ist ganz einfach. Kinder brauchen dazu ungefähr gar nichts!!! Kinder brauchen nicht mal diesen umständlichen Begriff dazu. Er ist hier ja nur als Gegengewicht zum Begriff Gewinnmaximierung erfunden worden.

Für Unternehmen ist es etwas komplizierter. Da genügt es nicht mehr, nur auf den eigenen unmittelbaren Gewinn in Euro oder Dollar zu schauen sondern es muss auch der Wert berücksichtigt werden, der für alle entsteht oder wie es heute leider üblich geworden ist, für alle zerstört wird!!!

Es gibt Dinge die viel viel mehr zählen als nur Gewinnmaximierung:

  • Freundschaften
  • fließendes klares Wasser
  • und glückliche Menschen
Gottfried Darmann Web-EDV - 76233196_st_19179466_st

Ich hätte an dieser Stelle gern mehr über kreative Dinge berichtet. Aber es passieren zur Zeit viel zu viele Dinge, die so nicht mehr weiter passieren dürfen und können, wenn wir auf diesem Planeten eine lebenswerte oder überhaupt lebensfähige Zukunft haben wollen. Und das betrifft uns alle.

Sie verstehen jetzt bestimmt ein bisschen besser, warum für mich Künstlertum, Unternehmertum und Kreativität zusammen gehören. Weil alles zusammen gehört, alles voneinander abhängt.

Über meine Arbeit reden Sie am besten mit meinen Kunden.
Oder Sie rufen mich einfach mal an oder senden mir eine Nachricht.
Gelebentlich hab ich auch mal Kapazitäten frei, oder kann etwas zwischendurch unterbringen.
Arbeit ist geil.
Jeder sollte ein Recht darauf habe.

Wenn jeder seine unmittelbare Arbeit gut macht, mit ein bisschen weniger Kurzsichtigkeit, dann können wir in diesem wunderbaren Land auf diesem so großartigen, einzigartigen Planeten vielleicht noch viele Jahre mit eigener Arbeit unser tägliches Brot verdienen und vielleicht auch manchmal ein bisschen künstlerisch kreativ sein oder auch wieder einmal die E-Gitarre zur Hand nehmen und uns wie ein Kind darüber freuen, welcher heiße Sound aus den Boxen erklingt.

Und unsere Kinder haben eine Zukunft.


Web-EDV
Ing. Gottfried Darmann
Depotstr. 17
8712 Niklasdorf
Steiermark/Österreich

Tel. 0664 7367 7108

Kontaktformular

Firma:
Vorname:
Familienname:
Telefonnummer:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl (z.B. A-8700):
Wohnort:
Land:
E-Mail-Adresse:
Anmerkungen/Wünsche:
 


Eine Auswahl unserer Webprojekte:

einewelthandel.com
ewh.webshop.click
niklasdorf.eu
www.vsniklasdorf.at
stengg-invest.at
hausverkauf.bruck-leoben.at
wirtschaft.bruck-mur.at
coconuts-musik.at
beatles-double-group.com
darmann.at
natursteinmarkt.at
illmayer.eu
tischlereikoelbl.niklasdorf.com
www.zottler.at
austriafoto.com/erzberglauf-2016/
austriafoto.com/grundlsee-toplitzsee
austriafoto.com/loser-altaussee
austriafoto.com/hallstatt-nachgebaut



© 2016
Alle Rechte vorbehalten.
Für den Inhalt verantwortlich,
Webdesign und Programmierung
Web-EDV.at
Ing. Gottfried Darmann
Depotstr. 17
8712 Niklasdorf
Österreich
Tel +43 (0)664 7367 7108